Schokolade ist unsere Leidenschaft - Felber Schokoladen

Schokolade ist wie Wein, es gibt gute, es gibt ganz gute, und dann gibt es solche, die unvergesslich bleiben. Auf alle Fälle ist Schokolade unbestritten der Schlüssel zum Wohlbefinden, die Belohnung für besondere Leistungen, der Seelentröster in schwachen Stunden, die kleine Danksagung an liebe Menschen oder einfach nur ein "Haufen Arbeit" wie das Teammitglied Walter von bustiger gerade feststellt während er das Schokotürmchen betrachtet.

Wir stehen in der Schokoladen-Manufaktur Felber im oststeirischen Birkfeld inmitten des Jogllandes und warten auf eine Reisegruppe um gemeinsam in die Geheimnisse dieses Glücklichmachers zu tauchen.

Die Wartezeit versüßen wir uns mit Gustieren im sehr gut sortierten Schokoladeshop, welcher jederzeit zu den Öffnungszeiten besucht werden kann.

Neben Schokoladetafeln mit verschiedenen Füllungen aus vorwiegend regionalen Produkten gibt es diverse Motivschokoladestücke. Oben seht ihr z.B. eine Dampflok, die ich natürlich unserem Eisenbahnliebhaber-Team-Mitglied und meinem Schatz Franz gleich mitnehmen musste.

Immerhin stehen über 3.000 verschiedene, hier an Ort und Stelle selbst entworfene und produzierte Formen zur Verfügung. Eine Spezialität von Felber Schokoladen ist die individuelle Motivherstellung auf Kundenwunsch. Wenn ihr ein bestehendes Motiv findet könnt ihr schon in wirklich sehr kleinen Mengen exklusive Schokoladestücke verschenken. Schaut gleich in den Formenkatalog. Und glaubt dem bustiger-Team, eine Gelegenheit zum Schokoladeverschenken ergibt sich immer wieder. Ein paar Ideen gefällig? Geschenke unter Verliebten, zu Anlässen wie Taufe, Hochzeit, Geburtstage, Familienfeiern, Ostern, Weihnachten, Muttertag. Im Businessbereich als Give-away, zur Mitarbeiter- Belohnung, Eröffnungsgeschenke, das Schokostück im Hotel am Kopfpolster. Und noch vieles mehr.

Eine weitere Möglichkeit sind eigene Banderolen über die Wunschschokoladetafeln, die es bereits in kleinen Chargen ab 20 Stück gibt.

Auf Anfrage könnt ihr aus euren eigenen Zutaten eine exklusive Schokolade produzieren lassen, wie der Töchterlehof mit seiner herrlichen Stutenmilchschokolade.

Inzwischen ist die Gruppe angekommen und der kleine Schokozug hat sich in Bewegung gesetzt. Walter raunt mir ins Ohr, "den will ich zuhause auch haben". Eine kleine Dampflok fährt unermüdlich Runde um Runde und bringt frische Schokolade zum Verkosten. Gerne greifen die Gäste zu.

Eisenbahnliebhaber erfreuen sich nicht nur an der kleinen Gartenbahn, sondern auch an deren großem Vorbild, der Feistritztalbahn, eine Schmalspurbahn, die jeden Samstag von Anfang Mai bis Mitte Oktober von Birkfeld nach Weiz und umgekehrt dampft. Eine herrliche Kombination - Zugfahrt mit Felber Schokoladen.

Kommen wir zurück zur Schokolade. Nach einer ersten Verkostungsrunde und einem sehr interessanten Einführungsfilm, in welchem auch erklärt wird, weshalb das Joglland eben Joglland heißt und was die Kaiserin Elisabeth damit zu tun hat, bekommen alle Gäste aus Hygienegründen eine Haube und blaue Plastikpatscherl über die Schuhe. Ab geht es ins Reich der Schokoladenherstellung.

Bei einer persönlichen Führung erfährt man viel Wissenswertes über die Herstellung, weshalb die Schokolade beim Brechen knackt, die perfekten Zutaten sowie welche Temperatur für den ansprechenden Glanz sorgt.

"Für Schokolade ist man nie zu alt. Sie tut einfach der Seele gut", sagt mir die nette Dame, die mir auch gleich erlaubt sie beim Naschen abbilden und veröffentlichen zu dürfen.

Unser Team-Mitglied Walter erwische ich am Schokobrunnen.

Und nicht nur ihn.

Meine Herren! Sagt mal, was macht ihr da?

Naschen ist hier ausdrücklich erlaubt und da die Worte von Herrn Felber bei der Führung in der ganzen barrierefreien Manufaktur klar und deutlich zu hören sind, lenkt eine Runde Schokokosten auch nicht ab.

Eine gute Stunde dauert der Einblick in die süße Verführung, anschließend darf im Shop für zuhause eingekauft werden. Ihr könnt übrigens auch im Onlineshop einkaufen.

Da wir diesen Punkt schon vorgezogen haben, verabschieden wir uns von der Reisegruppe, wünschen noch einen schönen Aufenthalt in der Oststeiermark und fahren auf den Oberen Markt in die Konditorei Felber, die schon in der 3. Generation feinste Backwaren und knuspriges Gebäck produziert.

Samir ist im Paradies, er probiert die köstlichen Törtchen, welche aus schmackhaftesten, regionalen Zutaten mit viel Liebe, Sorgfalt und Herzblut handwerklich gefertigt werden.

Unser Team-Schleckermäulchen Walter hat die Kamera bereits zur Seite gelegt. Er meint, es ist so sicherer, da er schon zu sabbern beginnt.

Manchmal frage ich mich wirklich, was ich als buslady verbrochen habe, während sich die beiden Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen lassen, erkunde ich das Kaffeehaus mit seinem schönen Wintergarten. Rund 50 Personen finden hier gemütlich Platz. Neben dem süßen Angebot gibt es auch kleine Snacks und Fassbier. Ein netter Abschluss eines Ausflugtages.

Unser Besuch in Birkfeld neigt sich seinem Ende zu, wir werden beim nächsten bustiger-Partner, der Flecks Brauerei in rund 50 km Entfernung erwartet.

Während ich meine Kamera wegpacke und Samirs Schokoladengesicht mit Hilfe einer titali-Seife, ebenfalls aus der Region, wieder bustiger-fähig schrubbe, lässt sich Walter über die verschiedenen Gebäcksorten aus heimischem Getreide beraten.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, welcher Duft unser Auto bei der Weiterfahrt erfüllt hat. Und ihr könnt euch schon gar nicht vorstellen, wie der erste Biss zuhause in das knusprige, schmackhafte Sauerteig-Hoamatbrot war.

Also dann auf nach Birkfeld in die Oststeiermark. Und glaubt dem bustiger-Team, in dieser Region verhungert niemand. Wer länger bleiben möchte, dem empfehlen wir die Pension athecada, in welcher wir geschlafen haben. Dann könnt ihr in Birkfeld und Umgebung viel erleben, vergesst dann auch nicht die Essigmanufaktur Oswald/Schaffer, die Tierwelt Herberstein oder die Sonnenschweine bei Labonca.

Kontaktdaten:

bustiger-Partner: Felber Schokoladen

Ansprechperson:   Frau Julia Felber

Adresse:

Schokoladenmanufaktur: Gasener Straße 4, 8190 Birkfeld

Kaffeehaus:                        Oberer Markt 2, 8190 Birkfeld

Telefonnummer:     03174/4546

Mailadresse:           office@felber-schokoladen.at

Weitere interessante Infos zu unserem Partner:

Busparkplatz: ja, kostenlos

Stufen: Schokoladenmanufaktur: nein,

Kaffeehaus: ja

Barrierefrei: Schokoladenmanufaktur: ja,

Kaffeehaus: bedingt

Behinderten-WC: nein

Wickelraum: nein

Hunde: nein

Gastronomie: Schokoladenmanufaktur: nein,

Kaffehaus: Mehlspeisen, Gebäck, kleine Snacks

Einkaufsmöglichkeit: ja

Ausflugsplanung: ja

Empfohlene Aufenthaltszeit: ab 1 Stunde

Eigene Schulprogramme: ja

Hochzeitslocation: nein

Seminarlocation: Schokoladenmanufaktur: nein, Kaffeehaus auf Anfrage

Kinderspielplatz: nein

Eigene Veranstaltungen: nein

Fremdsprachen: nein

Voucher: ja

Schlechtwetterprogramm: ja

Mit freundlicher Fotogenehmigung von unserem bustiger-Partner. Bezahlte Werbeeinschaltung. Text: Renate Stigler nach Angaben des Partners, Fotos: lichtkroko, www.lichtkroko.eu