Die gemütlichste Draisinenfahrt Österreichs - Weinvierteldraisine

Halt! Stop!

Nein, die sportlichen Draisinenradler bekommen keine Strafe. Ein freundlicher Mitarbeiter schult die radelnden Personen ein, gibt Tipps und Hinweise zur Strecke. Wir stehen in Ernstbrunn am Beginn der Weinvierteldraisine. Für Autos und Reisebusse steht ein großer Parkplatz zur Verfügung. Öffentlich kann mit der Regiobahn angereist werden - bitte anfragen.

Die Strecke führt von Ernstbrunn nach Asparn an der Zaya. Rund 13 km Draisinentrasse schlängeln sich durch abwechslungsreiche Weinviertler Landschaft.

Zu jeder Jahreszeit ein unvergessliches Erlebnis. Wer mit offenen Augen durch die leicht hügelige Landschaft radelt, erfreut sich an der Pracht der Felder, Wiesen und Weingärten. Wer sich Zeit nimmt und nicht hetzt, kann immer wieder neues und spannendes entdecken.

Hin und wieder kreisen Greifvögel über den Köpfen. Oder ein Hase springt durchs Feld.

Pro Draisine haben vier Personen Platz, von denen zwei radeln und zwei genießen. Eine super Idee für den gemütlichen Familienausflug.

Bitte nehmt euch ausreichend Getränke mit. Sicherheitshalber auch einen Regenschutz, feste Schuhe und eventuell einen Schal. Man weiß ja nie. Was ihr sonst noch braucht, müsst ihr selbst wissen. Jede Draisine hat ein Netz und Vorrichtungen für die Wasserflaschen.

Kinderwägen, können zusammengelegt mittransportiert werden.

Bald ist die Mittelstation, die Draisinenalm erreicht. Neben Erfrischungen wie hausgemachten Säften gibt es auch Kleinigkeiten zum Essen. Eine besondere Spezialität sind die Bratwürste vom Weinviertler Weiderind. Empfehlenswert ist bei Buchung anzufragen, ob die Draisinenalm geöffnet hat. Solltet ihr an einem Schließtag unterwegs sein, könnt ihr einen Picknickkorb anfordern.

Nach der Stärkung geht es weiter entlang des Naturparks Leiser Berge. Von nun an beginnt der gemütliche Teil, geht es fast nur noch bergab.

Gurte und der vorgeschriebene Sicherheitsabstand sorgen während der Fahrt für Sicherheit, eine Notfallnummer steht in jeder Draisine. Alleinfahrten für Jugendliche ab 18 Jahren. Maxi Cosi kann gerne mitgebracht und montiert werden und Hunde dürfen, wenn sie keine Angst haben, ebenso an der lustigen Fahrt teilnehmen.

Wer nur den halben Tag sportlich begehen möchte, hat für den restlichen Tag viele Möglichkeiten in der Umgebung. Z.B. eine Fahrt mit dem Zayataler Schienentaxi, ein Besuch im Alpaka-Freizeitpark.

Die Fahrt endet am Bahnhof von Asparn an der Zaya. Wer möchte kann seine Reise mit dem Zayataler Schienentaxi nach Mistelbach fortsetzen und von dort mit der Schnellbahn zurück nach Wien fahren. Wer sein Auto in Ernstbrunn stehen hat, oder mit der Regiobahn wieder retour fahren und nicht zurückradeln möchte, kann sich ein Taxi rufen oder auf Anfrage den Shuttlebus in Anspruch nehmen.

Ganz sportliche Ausflügler dürfen am Nachmittag wieder bis Ernstbrunn retour radeln.

Wer aber, wie das Team bustiger glaubt, das Wort Kondition kommt von Air-Condition, für den gibt es seit 2018 die Möglichkeit seine Draisine mit dem Zayataler Schienentaxi gemütlich über die Bergstrecke zur Draisinenalm schieben zulassen. Genießt die Landschaft, während das Schienentaxi durch die Landschaft tuckert.

Noch ein rascher Einkehrschwung, vielleicht eine kleine Alpakawanderung, ein paar Spiele im weitläufigen Areal oder ein kühles Getränk. Und dann bergab von der Draisinenalm zurück nach Ernstbrunn.

Kontaktdaten:

BUSTIGER-Partner: Weinvierteldraisine

Ansprechperson:      Team Weinvierteldraisine

Adresse:                    Hauptplatz 1, 2115 Ernstbrunn

Telefonnummer:     0664/44 769 44

Webseite:                 www.weinvierteldraisine.at 

Mailadresse:           info@weinvierteldraisine.at 

Weitere interessante Infos zu unserem Partner:

Parkmöglichkeiten/Infos zur Zufahrt.

Busparkplatz: ja, sowohl in Ernstbrunn, als auch in Asparn a.d. Zaya am Bahnhof, beide kostenlos

PKW-Parkplatz: ja, kostenlos

Behinderten-Parkplatz: nein

E-Tankstelle: nein

Führungshinweise/Öffnungszeiten/Diverse Infos für Gruppenreisen:

Empfohlene Aufenthaltszeit: mindestens ein halber Tag

Ausflugsplanung: ja

Eigene Packages: https://www.weinvierteldraisine.at/packages/ 

Eigene Schulführungen: nein

Fremdsprachen: Englisch

Führungen ab Personenanzahl: Gruppenfahrten ab 17 Personen

Gruppenreiseziel: ja, wie Senioren, Vereine, Betriebsausflug, etc.

Voucher: ja

Schlechtwetter-Programm: nein

Öffnungszeiten: Anfang April - Mitte November, Sa-So-Ftg, in den Ferien (Wien,Nö) Do-So, Gruppen jederzeit auf Anfrage

Barrierefreiheit/Info zu WC-Anlagen/Wickeltisch:

Stufen: ja in Ernstbrunn

Lift: nein

Barrierefrei: nein

Angebote für Personenmit besonderen Bedürfnissen (Blinde, Taubstumme): nein

Behinderten-WC: nein

WC-Erreichbarkeit: in Ernstbrunn alter Eisenbahnwaggon, in Asparn an der Zaya ebenerdig

Wickelraum/Wickeltisch: nein

Veranstaltungen:

Eigene Veranstaltungen: nein

Hochzeitslocation: nein

Seminareinrichtung: nein

Raumanmietung für z.B. Geburtstage, Feiern: nein

Kindergeburtstagsangebote: ja

Kinderquiz: nein

Weitere Infos:

Hunde: ja

Gastronomie: Mittelstation: Draisinen-Alm in Grafensulz, in Asparn an der Zaya kleine Gaststätte am Bahnhof

Einkaufsmöglichkeit: nein

Online-Shop: www.landesbahn.at

Filialen/Vertriebsstellen: nein

Anfertigung von Give-aways mit eigenem Logo: nein

Fotoerlaubnis: ja

Kinderspielplatz: bei der Mittelstation und in Asparn an der Zaya

Mit freundlicher Fotogenehmigung von unserem bustiger-Partner. Bezahlte Werbeeinschaltung. Text: Renate Stigler nach Angaben des Partners, Wir bedanken uns bei unseren Statisten, die freiwillig und kostenlos für die Fotos zur Verfügung standen. Fotos: lichtkroko, www.lichtkroko.eu