Er gibt seinen Senf dazu - Senferei Annamax


Liebe Leser und Leserinnen! Mal ganz ehrlich, Hand aufs Herz. Geht es euch auch so? Wir essen und trinken jeden Tag. Nehmen wie selbstverständlich Lebensmittel in die Hand, verarbeiten und genießen diese. Doch wir machen uns kaum Gedanken, woher diese tatsächlich stammen, wie diese entstehen, veredelt werden und wie sie auf unserem Speiseplan gelangen.

Nun, einige von euch werden jetzt sicher sagen, ich weiß es! Wirklich? Schon einmal nachgedacht, weshalb es nur in Österreich und der Schweiz noch Senf in der Tube gibt? Alle anderen Länder aber in Gläser oder Steintöpfe abfüllen?

Wir sind der Frage auf die Spur gegangen und haben Herrn Rainer Baumgartner in der Senferei Annamax in Oberösterreich, inmitten des Salzkammerguts in Bad Goisern am Hallstättersee besucht. Hier gibt der Chef des Hauses seit über 20 Jahren "seinen Senf dazu". Ganz ohne Konservierungsstoffe, dafür mit Natursalz und Quellwasser aus dem Salzkammergut, europäischer Senfsaat, hochwertigem Essig und unverfälschten Zutaten.

Für Gruppen ab 20 Personen steht er nach Voranmeldung während der Öffnungszeiten gerne und kompetent für eine persönliche Führung in seinem sehr informativen Schauraum zur Verfügung. Bereits 24 Sorten warten, sauber in Gläser abgefüllt und von Hand versiegelt, auf Genussmenschen. Diese dürfen nach der Geschichte zum Senf gerne verkostet werden. Selbstverständlich kann vor Ort gleich eingekauft werden. Gustieren oder nachbestellen kann man jederzeit im Onlineshop.

Mit besonderem Stolz präsentiert Herr Baumgartner den exklusiven Senfkaviar, der nichts mit einem Fisch zu tun hat, jedoch eine wahre Gesundheitsbombe ist. Senferlebnis mit Suchtpotential, auf dessen erstes Geschmackserlebnis bei der Verkostung nicht verzichtet werden sollte.

Unser BUSTIGER-Maskottchen Samir erfreut sich am Currysenf, trägt doch dieser einen Tiger als Markenzeichen. Noch gibt es keinen eigenen BUSTIGER-Senf, aber wer weiß was die Zukunft bringt. Wenn die Senferei Annamax von vielen Gruppen besucht wird und die Nachfrage steigt, wird sich der Chef des Hauses vielleicht etwas einfallen lassen.

Gehen wir aber wieder zurück zum Senf, der hier liebevoll in Gläsern, versiegelt mit einem roten Wachsstempel, verpackt wird. Senf ist nicht nur eine unverzichtbare Beilage zu Würsten aller Art, Senf ist auch ein Gewürzmittel z.B. für Rind, Fisch, Huhn und Gemüse. 24 unterschiedliche Geschmacksrichtungen werden in der Manufaktur produziert. Ich darf einmal aus dem Nähkästchen plaudern und euch mitteilen, dass der Steyrersenf am meisten über den Ladentisch geht. Sorten wie Mohn-, Marillen-, Nuss- oder der Gewürzsenf haben meine Geschmacksnerven beeindruckt und sind mit nach Wien gefahren. Mich wundert nicht, dass die ansprechenden Gläser bereits den Weg in viele Sterneküchen gefunden haben. Nun stehen diese auch in meiner Zauberküche, nun gut, Sterne gibt es bei mir nicht, aber schmackhafte Speisen.

Senf ist ein uraltes Heilmittel, das noch heute in Form von Wickeln oder Bädern Leiden wie Arthrose, Migräne oder Bronchitis lindern kann. Medizinischen Studien zufolge wirken Senfölglykoside gegen Pilze, Viren und Bakterien und haben wundheilfördernde, antientzündliche, durchblutungsfördernde, appetitanregende und verdauungsfördernde Eigenschaften. Die Senföle fördern die Produktion von Verdauungssäften wie Speichel, aktivieren Magen- und Gallensaft, dadurch können fettreiche Lebensmittel besser verdaut werden. Senf kann somit Sodbrennen entgegenwirken, weiters bei Erkältung, Grippe und Kopfschmerzen helfen.

Bei der Führung von Herrn Baumgartner gibt es noch viele weitere Informationen, die den Besucher in Staunen versetzen. Ich gebe ehrlich zu, bis zu jenem Moment, wo ich in der Senferei Annamax gestanden bin, war Senf lediglich eine Beigabe zu meiner Käsekrainer. Das ist jetzt anders.

Wie aus der gelben Kulturpflanze, die oft mit Raps auf unseren Feldern verwechselt wird, der Senf entsteht und ins Glas kommt und was diese, eigens für Herrn Baumgartner nachgebauten Senfmühle damit zu tun, erfährt ihr in Bad Goisern.

Kontaktdaten:

BUSTIGER-Partner: Senferei Annamax

Adresse:                     St. Agatha 38, 4822 Bad Goisern am Hallstättersee

Telefonnummer:      06135/50723

Mailadresse:             info@senferei.at 

Hier gelangt ihr direkt zur Homepage unseres BUSTIGER-Partners: Sofort, ohne Umwege und ohne Provision buchen.


Parkmöglichkeiten/Infos zur Zufahrt

Busparkplatz: ja, kostenfrei.

Zufahrtshinweise: Achtung, von der B 145 (Salzkammergut Bundesstraße) einbiegen und gleich rechts ist Annamax. Bitte vor Ort umdrehen, denn die Gasse ist in weiterer Folge ein Fahrverbot und wird strikt kontrolliert!

PKW-Parkplatz: ja, kostenfrei

Behinderten-Parkplatz: nicht ausgewiesen, aber gleich gegenüber dem Eingang ist genügend Platz

E-Tankstelle: nein

Führungen/Öffnungszeiten/Diverse Infos für Gruppenreisen

Empfohlene Aufenthaltszeit: ab einem kurzen Einkaufsstopp bis zu 1 ½ Stunden. Auch ideal als rascher Zwischenstopp auf der Durchreise bis hin zur Führung, Verkostung und auf Vorbestellung Ausklang mit Brötchen oder Mehlspeisen - weitere Ideen auf Anfrage

Öffnungszeiten: ganzjährig Dienstag - Samstag 09.00-14.00 und nach Vereinbarung

Gastronomie: nein

Ausflugsplanung: Tipps jederzeit auf Anfrage

Eigene Packages: in Planung

Fremdsprachen: Englisch

Voucher: ja

Schlechtwetter-Programm: ja

Führungen ab Personenanzahl: 20 - 60

Barrierefreiheit/Info zu WC-Anlagen/Wickeltisch

Stufen: nein

Lift: nein

Barrierefrei: ja

Behinderten-WC: nein

WC-Erreichbarkeit: ebenerdig

Wickelraum/Wickeltisch: nein

Angebote für Personen mit besonderen Bedürfnissen: derzeit noch nicht

Veranstaltungen

Eigene Veranstaltungen: in Planung

Hochzeitslocation: nein

Seminareinrichtung: nein

Raumanmietung für z.B. Geburtstage, Feiern: in Planung

Schul- und Familienausflug, Kindergeburtstage

Eigene Schulführungen, -programme: gerade in Ausarbeitung

Familienausflug: ja

Kindergeburtstagsangebote: nein

Kinderquiz: nein

Kinderspielplatz: nein

Schule am Bauernhof: nein

Weitere Infos

Hunde: ja

Fotoerlaubnis: ja, mit Stativ und Blitz

Card-Ermäßigung: nein

W-Lan: ja

Einkaufsmöglichkeit: ja, ab Werkverkauf

Online-Shop: ja, https://www.senferei.at/full-shop/

Filialen/Vertriebsstellen: ja, siehe Homepage bzw. auf Anfrage

Anfertigung von Give-aways mit fremdem Logo (für Hochzeiten, Firmenevents, Goodies): ja

Mit freundlicher Fotogenehmigung von unserem BUSTIGER-Partner. Bezahlte Werbeeinschaltung. Text: Renate Stigler nach Angaben des Partners gemischt mit eigenen Eindrücken, Fotos: mit Samir und die Shopansicht- lichtkroko, www.lichtkroko.eu, Fotos mit Herrn Baumgartner sowie Produktfotos von Art of Sight Productions